Werden Sie „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/In“! - Anmeldung für Fachschule wieder möglich!

Aufgrund der hohen Nachfrage wird das bwv. im kommenden Schuljahr einen zusätzlichen Kurs in der Fachschule einrichten. Dadurch sind jetzt noch einige Studienplätze zu vergeben.

Voraussetzung für die Anmeldung ist die Fachoberschulreife sowie eine dreijährige Ausbildung in einer kaufmännischen Fachrichtung. Die erforderliche Berufserfahrung kann auch während der 3,5jährigen Studiumsdauer erlangt werden. Die Veranstaltungen finden abends zweimal wöchentlich sowie samstags im zweiwöchentlichen Rhythmus statt. Interessierte können sich unter www.schueleranmeldung.de anmelden.

Weitere Informationen zur Fachschule finden Sie hier...

Rubrik: 

Ehrung der Steuerfachangestellten des BWV bei der Abschlussfeier Sommer 2019 der Steuerberaterkammer Düsseldorf

Nahezu alle der ehemaligen Schülerinnen und Schüler der ST16A - größtenteils begleitet von ihren Ausbildern, Familie und Freunden - waren am Donnerstag, den 4. Juli 2019, im Haus der Steuerberaterkammer zur Abschlussfeier zusammen gekommen, um feierlich ihre Prüfungszeugnisse zu erhalten.
Unsere Schulleiterin Frau Berghaus-Biermann gratulierte den anwesenden Absolventinnen und Absolventen aus den Prüfungsbezirken Düsseldorf, Neuss, Remscheid und Wuppertal und erwähnte die großen beruflichen Zukunftschancen der nun neuen Steuerfachangestellten als auch die Notwendigkeit der lebensbegleitenden Weiterbildung im Zeitalter der Digitalisierung.

Rubrik: 

Einwöchiges „Schnupperstudium“ an der Bergischen Universität Wuppertal

Zur Einordnung des Berichts (von Lothar Groß, Abteilungsleiter Wirtschaftsgymnasium Remscheid):
Das „Schnupperstudium“ bietet interessierten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums Remscheid kurz vor Schluss des Schuljahres eine ganze Studienwoche an der Bergischen Universität Wuppertal („Unterricht an einem anderen Ort als der Schule“). Die Universität stellt für jeden einzelnen „Schnupperstudenten“ individuell eine Vorlesungswoche zusammen. Die Schüler/innen äußern entsprechende Wünsche, die über die Schule an die Uni weiter geleitet  und in der Regel auch erfüllt werden. Das Schnupperstudium endet mit einem Praktikumsbericht. Ein besonders aussagekräftiger Bericht ist der folgende von Niklas Obermeier (Schüler des Remscheider Wirtschaftsgymnasiums):


Am ersten Tag des Schnupperstudiums gab es zuerst eine Begrüßungsveranstaltung. Es gab viele Informationen rund um das Thema Studium. Anschließend fand die für mich erste Vorlesung statt. Diese war die Vorlesung „Bewegung und Sport“ des Studiengangs Gesundheitsökonomie und -management. Die Orientierung auf dem großen Universitätsgelände gestaltete sich erst noch etwas kompliziert. Der Hörsaal war so, wie man sich einen kleinen Hörsaal vorstellt. Jedoch fehlt in den meisten Hörsälen Tageslicht. Das hat mich schon, trotz guter Beleuchtung, gestört. Aber nun keinen Vortrag über die fehlende Nutzung von Tageslicht, sondern zurück zur Vorlesung.
Der Professor hielt einen ziemlich spannenden und interessanten Vortrag. So erzählte er einige Anekdoten aus dem Leben, orientiert am Thema. Die wirtschaftlichen und sportlichen Zusammenhänge wurden dabei auch schnell deutlich. So müsse sich jeder gesunde Mensch viel bewegen, um gesund zu bleiben, insbesondere bezogen auf Büroarbeit. Das Sitzen sei das „neue Rauchen": Es macht uns krank. Damit wir dieses ungesunde Sitzen kompensieren können, bedarf es Bewegung.

Rubrik: 

Gelungene Abschlussfeier für die Höhere Handelsschule und das Wirtschaftsgymnasium

Abschlussfeier 2019


Am Donnerstag, 27. Juni 2019, war es wieder soweit: Fast 100 erfolgreiche und festlich gekleidete Abiturientinnen und Abiturienten des Remscheider Wirtschaftsgymnasiums und die Absolventinnen und Absolventen der Höheren Handelsschule konnten im großen Saal des CVJM-Heims in Lüttringhausen ihre Abschlusszeugnisse während einer Feierstunde im angemessenen Rahmen in Empfang nehmen.


Rubrik: