Allgemein

Augen und Ohren auf, Technik an: So geht digitaler Unterricht am bwv.

Was war das denn für eine Unterrichtswoche in Corona-Zeiten?

Keine Masken, kein Frieren, keine Klausuren, aber Unterricht nach Plan! Eine Wohltat!

Wer hätte das gedacht, dass wir uns alle nochmal in 2020 live und in Farbe im Unterricht „sehen“ dürfen? Der Lockdown machte es diese Woche möglich. Sehr schnell hatte die Schulleitung am letzten Wochenende nach der Schulmail des Ministeriums beschlossen, dass wir keine Schülerinnen und Schüler, aber auch keine Lehrerinnen und Lehrer mehr in die Schule kommen lassen, um alle gesundheitlich zu schützen. Das bedeutete zwar, dass etliche Klausuren ausfallen mussten, dafür wurden aber Kapazitäten frei, die einen Unterricht nach Stundenplan ermöglichten. Somit konnten alle davon profitieren. „Wenn wir damit das Ansteckungsrisiko stark senken können, verzichten wir gerne auf eine zweite Klausur in dem ein der anderen Fach! Das einzelne Menschenleben ist wertvoller als eine Einzelnote!“, bekräftigte Cornelia Berghaus-Biermann, Schulleiterin am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, diese Entscheidung.

Rubrik: 

Der Countdown läuft: die Bauphase unseres neuen Berufskollegs hat begonnen!

202012_Spatenstich

Gestern, am 1. Dezember, war es endlich so weit. Trotz Regen und Schmuddelwetter lud unser Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz zum Spatenstich am Bahnhof ein. Mit Helm und Corona-Masken wurde dort symbolisch die von uns sehnlichst erwartete Bauphase eingeläutet. Leider konnte dieses Ereignis Corona bedingt nur im kleinen Kreis stattfinden. Aber nun wird dieses Bauvorhaben endlich in die Tat umgesetzt. Schulleiterin Cornelia Berghaus-Biermann, die auch gestern mit dem Spaten Hand anlegen durfte, blickte optimistisch in die Zukunft: „Wir freuen uns sehr, dass es endlich so weit ist, und wir hoffentlich im Sommer 2022 unser neues Gebäude beziehen dürfen! Jetzt läuft der Countdown.“

Rubrik: 

Lüften im Herbst und Winter

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Ausbilder*innen,

liegt das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Remscheid in Sibirien?
Klare Antwort: Nein. Denn von sibirischen Verhältnissen in Sachen Temperatur und auch Raumtemperatur sind wir meilenweit entfernt. Wenn Sie diese Zeilen lesen, haben wir es hoffentlich bis zu den Herbstferien geschafft, ohne dass noch Schüler*innen, Lehrer*innen oder eine oder mehrere Klassen in Quarantäne geschickt werden müssen. Die Temperaturen werden deutlich herbstlicher und stellen uns als Schule vor die Aufgabe, angesichts dieser Veränderung einen verantwortbaren Weg angesichts der Corona-Verordnung zu beschreiten. Es wird kühl in den Klassenräumen, wenn auch die Raumtemperatur nur geringfügig sinkt. Realistisch sind zwei bis drei Grad, vielleicht manchmal fünf Grad Celsius.

Deshalb denken Sie bitte daran, zum Unterricht warme Jacken, Handschuhe und Mützen mitzubringen. Wir wollen ja nicht, dass es in ein paar Wochen heißt Schule gefährdet die Gesundheit.

Rubrik: 

Warnstreik: Busse fahren am Donnerstag nicht

Die Busfahrer in Remscheid beteiligen sich am kommenden Donnerstag, 8. Oktober, erneut an einem Warnstreik.

Die Gewerkschaft Verdi ruft für kommenden Donnerstag, 8. Oktober, erneut zum Warnstreik im Öffentlichen Nahverkehr auf. Auch der Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Remscheid werde flächendeckend bestreikt, teilte eine Verdi-Sprecherin mit.

Der Ausstand beginne bei Betriebsbeginn am Donnerstag um 3 Uhr und dauere 24 Stunden.

Mehr dazu hier: https://www.rga.de/lokales/info/warnstreik-remscheid-busse-fahren-donnerstag-nicht-13914260.html

Rubrik: 

Corona-Fall

Liebe Schülerinnen und Schüler,

in einer Vollzeitklasse wurde eine Schülerin positiv auf Corona getestet. Die Schülerin und alle Mitschülerinnen und Mitschüler der Klasse sowie die unterrichtenden Lehrkräfte befinden sich in angeordneter häuslicher Quarantäne.

Damit wurden die Vorgaben des RKI und des Gesundheitsamtes eingehalten, es besteht keine Gefahr für Schülerinnen und Schüler anderer Klassen.

Weitere Informationen können Sie auf der Homepage der Stadt Remscheid finden.

 

Mit freundlichen Grüßen

C. Berghaus-Biermann

Rubrik: 

Warnstreik am Di, 29.09.2020 im Nahverkehr

Die Busse der Stadtwerke Remscheid werden Dienstag, den 29.09.2020, von Betriebsbeginn an, nicht fahren. Über den weiteren Tagesverlauf am Dienstag wird voraussichtlich keine Buslinie fahren und auch kein Schulbusverkehr stattfinden. Der Warnstreik im Nahverkehr wird wahrscheinlich komplette 24 Stunden andauern. Die ersten Busausfahrten werden voraussichtlich erst wieder – zu gewohnter Zeit – am Mittwoch gegen 04.00 Uhr erfolgen. Aufgrund des Warnstreiks von Gewerkschaftsseite entfallen die Ansprüche sowohl der Mobilitätsgarantie als auch des Pünktlichkeitsversprechens.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Rubrik: 

Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
der Krisenstab der Stadt Remscheid hat die folgenden Entscheidungen getroffen, die ab sofort gelten:

Maskenpflicht im Unterricht
An allen weiterführenden Schulen wird die Maskenpflicht auch im Unterricht wieder verpflichtend eingeführt – überall, wo der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Schülern nicht eingehalten werden kann: Die Regelung ist deckungsgleich zu der Regelung, die zu Beginn des Schuljahres in ganz Nordrhein-Westfalen gegolten hat. Mit Blick auf das lokale Infektionsgeschehen und dem unbedingten Willen – auch auf Landes- und Bundesebene –, Bildungs- und Betreuungsangebote aufrecht zu erhalten, wird diese Maßnahme für zwingend erforderlich gehalten.


Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum
Die Kontaktbeschränkung der Coronaschutzverordnung für den Aufenthalt im öffentlichen Raum wird auf maximal fünf Personen oder Angehörige von zwei häuslichen Gemeinschaften reduziert. Die Kontaktbeschränkung gilt – so, wie es auch die Coronaschutzverordnung vorsieht – ebenfalls für Restaurants und Gastronomie, Geschäfte, Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Rubrik: 

„Erasmus +“ am bwv.

Erasmus+

Seit letztem Schuljahr hat sich am bwv. eine „Erasmus +“-Gruppe gebildet, die sich das Europäische Lernen zum Motto gemacht hat. Der Antrag ist bereits erfolgreich gestellt und genehmigt, sodass wir nun mit europaweiten Fortbildungen starten können, um unsere interkulturellen und kommunikativen Kompetenzen zu erweitern. Außerdem sollen europäische Kontakte geknüpft werden, um in Zukunft Schüleraustauschprojekte innerhalb Europas realisieren zu können.

Rubrik: 

Mund-Nasen-Schutz

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir empfehlen Ihnen dringend, auch im Unterricht die Maske zu tragen, wenn die Distanz von 1,5 m im Klassenraum nicht eingehalten werden kann.

Aus folgenden Gründen wollen wir in der Regel auch im Unterricht eine Maske tragen:

Rubrik: 

Seiten