Workshop "Geldpolitik im Euroraum" für angehende Banker

Worshop_Banken 

Am 05.09.2012 konnte die Bankkaufleute-Klasse BB10A Herrn Zimmermann von der Deutschen Bundesbank in der Schule begrüßen. An diesem Tag fand ein 7stündiger Workshop zum Thema „Geldpolitik im Euroraum“ statt.  Herr Zimmermann informierte die Auszubildenden zunächst über Inflationsursachen und –wirkungen anhand von geschichtlichen Beispielen. Danach ging es ans Eingemachte: In den nächsten Stunden erklärte der Referent sehr anschaulich und kurzweilig die Zwei-Säulen-Strategie, ging auf die kaufkraftwirksame Geldmenge M3 sowie die Geldschöpfung und Geldvernichtung ein, erklärte die Bedeutung von Bargeld und Mindestreserve und machte die Klasse mit geldpolitischen Instrumentarien vertraut. Nach einer Pause konnten die Schülerinnen und Schüler dann sogar selber eine EZB-Ratssitzung simulieren, in der sie für oder gegen eine Erhöhung des Leitzinssatzes plädieren mussten. Zum Abschluss des Tages gab Herr Zimmermann auch seine persönliche Einschätzung zur Finanzkrise und Staatsschuldenkrise ab und endete mit einem Ausblick in die Zukunft. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Herrn Zimmermann für den sehr interessanten Einblick in die Geldpolitik!

Rubrik: