Dezember 2020

Augen und Ohren auf, Technik an: So geht digitaler Unterricht am bwv.

Was war das denn für eine Unterrichtswoche in Corona-Zeiten?

Keine Masken, kein Frieren, keine Klausuren, aber Unterricht nach Plan! Eine Wohltat!

Wer hätte das gedacht, dass wir uns alle nochmal in 2020 live und in Farbe im Unterricht „sehen“ dürfen? Der Lockdown machte es diese Woche möglich. Sehr schnell hatte die Schulleitung am letzten Wochenende nach der Schulmail des Ministeriums beschlossen, dass wir keine Schülerinnen und Schüler, aber auch keine Lehrerinnen und Lehrer mehr in die Schule kommen lassen, um alle gesundheitlich zu schützen. Das bedeutete zwar, dass etliche Klausuren ausfallen mussten, dafür wurden aber Kapazitäten frei, die einen Unterricht nach Stundenplan ermöglichten. Somit konnten alle davon profitieren. „Wenn wir damit das Ansteckungsrisiko stark senken können, verzichten wir gerne auf eine zweite Klausur in dem ein der anderen Fach! Das einzelne Menschenleben ist wertvoller als eine Einzelnote!“, bekräftigte Cornelia Berghaus-Biermann, Schulleiterin am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, diese Entscheidung.

Rubrik: 

Der Countdown läuft: die Bauphase unseres neuen Berufskollegs hat begonnen!

202012_Spatenstich

Gestern, am 1. Dezember, war es endlich so weit. Trotz Regen und Schmuddelwetter lud unser Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz zum Spatenstich am Bahnhof ein. Mit Helm und Corona-Masken wurde dort symbolisch die von uns sehnlichst erwartete Bauphase eingeläutet. Leider konnte dieses Ereignis Corona bedingt nur im kleinen Kreis stattfinden. Aber nun wird dieses Bauvorhaben endlich in die Tat umgesetzt. Schulleiterin Cornelia Berghaus-Biermann, die auch gestern mit dem Spaten Hand anlegen durfte, blickte optimistisch in die Zukunft: „Wir freuen uns sehr, dass es endlich so weit ist, und wir hoffentlich im Sommer 2022 unser neues Gebäude beziehen dürfen! Jetzt läuft der Countdown.“

Rubrik: