AGs

Gründerteams des BWV räumen ab – Der Deutsche Gründerpreis für Schüler geht zu Ende

Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler 2020 hatten es die drei Teams des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung Remscheid dieses Jahr wahrlich nicht leicht. Die heiße Phase fand unter Social Distancing und erschwerten Bedingungen statt. Umso erfreulicher ist es, dass sich nach der ersten Spielphase, in der es zahlreiche Aufgaben zu erledigen gab, zwei Teams für die Endrunde qualifiziert hatten.

Im Laufe der Spielphase waren neben dem Fachwissen über die Hürden einer Unternehmensgründung auch viel Kreativität und Innovationsgeist gefragt. Die Entwicklung der Unternehmensidee durch Ausarbeitung einer Unternehmens- und Marketingstrategie war der Grundstein. Fortan galt es, den potenziellen Markt zu analysieren, Preise zu ermitteln, eine komplexe Finanzplanung zu erstellen und sich in puncto Öffentlichkeitsarbeit zu erproben. Eine eigene Website wurde erstellt und eine erste Pressemitteilung geschrieben. Eine Fachjury nahm die Businesspläne anschließend genau unter die Lupe. Am Ende konnte das Team von Strainer GmbH & Co. KG einen hervorragenden 1. Platz für Remscheid und Platz 35 von knapp 800 Teams auf Bundesebene belegen.

Die vier jungen Gründerinnen Delia, Lea, Alexandra und Kim (auf dem Foto von links nach rechts), die aktuell die Klasse 12 des Wirtschaftsgymnasiums besuchen, konnten mit ihrem Businessplan und ihrer innovativen Geschäftsidee die Jury überzeugen und gewinnen ein Preisgeld in Höhe von 500,00 EUR. Zudem dürfen die Mitglieder im Herbst an der regionalen Preisverleihung des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbands in Düsseldorf teilnehmen.  Das Team hat sich mit der Entwicklung einer Trinkflasche „Flask“ mit integriertem Filtersystem beschäftigt, um überall und aus jeder Wasserquelle trinkbares Wasser zu erhalten.

Rubrik: 

„Biosphere“ belegt Platz 6 auf Bundesebene im deutschen Gründerpreis für Schüler - ein großer Erfolg für die drei Schüler vom Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung!

Biosphere GmbH

Foto: Klaus Knuffmann

Bei der diesjährigen Bundessiegerehrung des deutschen Gründerpreises für Schüler in Hamburg belegten die drei frisch gebackenen Abiturienten und Fachabiturienten des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung Remscheid einen beachtlichen sechsten Platz. Bundesweit hatten sich über 900 Schülerteams beteiligt.

Rubrik: 

El Toro

Dieses Projekt wurde erfolgreich im Schuljahr 2015/2016 mit 8 Schülerinnen und Schülern unserer Schule durchgeführt, die ein großes Interesse daran hatten, sich in dieser Hinsicht weiter zu entwickeln.

Rubrik: 

“Deutscher Gründerpreis für Schüler“ - Die 10 besten Teams aus dem Rheinland wurden in Düsseldorf geehrt.

Das Team Biosphere vom BWV wurde am Montag als eines der 10 besten Teams im Rheinland geehrt. Doch die Spannung bleibt hoch. Welchen Platz Biosphere letztendlich belegt hat, bleibt unbekannt, weil 3 der 10 Teams auch zu den besten 10 Teams auf Bundesebene gehören. Deshalb wissen Daniel Obermann, Karina Schumacher und Kevin Schumacher derzeit nicht, ob sie den 3., 2., oder 1. Platz im Rheinland belegt haben. Sie können sich schon mal auf eine Siegesprämie von 1250,-, 1500,- oder 1750,- € freuen.

Das Geheimnis wird erst am 23. Juni bei der Bundessiegerehrung in Hamburg gelüftet.


(Quelle: "Octavia Schoplick Fotografie")

Rubrik: 

Schülerteam des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung zählt zu den Siegern des bundesweiten Unternehmensplanspiels „Deutscher Gründerpreis für Schüler“

Grund zur doppelten Freude für Karina und Kevin Schumacher sowie Daniel Obermann: Zuerst haben Karina und Daniel ihr Abitur am Wirtschaftsgymnasium und Kevin seine Fachhochschulreife an der Höheren Handelsschule erworben. Fast gleichzeitig haben sie erfahren, dass sie mit ihrem Projekt „Biosphere GmbH“ zu den besten 10 Teams des Unternehmensplanspiels „Deutscher Gründerpreis für Schüler“ gehören, an dem bundesweit fast tausend Gruppen teilgenommen haben.

Rubrik: 

Junior-Unternehmen JNR-Bags

Wir sind das diesjährige Junior-Unternehmen JNR-Bags. Wir bestehen aus 11 Schülerinnen und Schülern der WG14, und betreut wird das ganze Projekt von Frau Rintelen.

JRN Bags

Rubrik: 

Staatlich geprüfter EDV-Führerschein am bwv.

Seit dem Schuljahr 2015/16 können Schülerinnen und Schüler am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Remscheid den Staatlich geprüften EDV-Führerschein erwerben.

Integriert in den normalen Unterricht sowie durch Selbstlerneinheiten auf der Lernplattform Moodle erwerben die Schülerinnen und Schüler zusätzliche, vertiefende Qualifikationen im EDV-Bereich. „Im Internet surfen, spielen oder chatten kann heute fast jeder. Über umfassende Kenntnisse im Bereich Datenschutz, Datensicherheit, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation verfügen dagegen nur die wenigsten. Doch gerade diese Kompetenzen sind später im Beruf gefragt“, so Bianca Dreger, stellvertretende Bildungsgangleiterin der Kaufleute für Büromanagement.

EDV Führerschein NRW

Bianca Dreger, Florian Busse (Arbeit Remscheid gGmbH), Michaela Groote (Arbeit Remscheid gGmbH), Cataldo Scavuzzo (Ambital Alarm- und Sicherheitstechnik GmbH), Marlen George (A+H Steuer- u. Regeltechnik GmbH & Co. KG), Robert Stips (Dörschler GmbH), Bernd Grabowsky, Benjamin Thoss

Rubrik: