Wirtschaftsgymnasium

Steuersünder – aufgepasst!

Ein 1,0-Abiturient des Wirtschaftsgymnasiums verstärkt die Finanzbehörde

Im Juni 2020 war es soweit: Niklas Obermeier erhielt die Nachricht, dass er sein Abitur mit der Traumnote 1,0 bestanden hat. „Wunderbar“, freut sich der Abiturient. „Es war nicht nur eine schöne, sondern auch eine erfolgreiche Zeit im Wirtschaftsgymnasium.“

Auch Lothar Groß, der seit 20 Jahren das Remscheider Wirtschaftsgymnasium im Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung leitet, hat Grund zur Freude: „Wir hatten schon viele gute Abiturienten, aber auf eine 1,0 mussten wir lange warten.“ Groß, der im nächsten Jahr die Leitung des Wirtschaftsgymnasiums abgeben wird, hofft natürlich auf weitere gute Ergebnisse.

Niklas Obermeier hatte sich damals bewusst für ein Abitur mit wirtschaftlichem Schwerpunkt entschieden. Auch sein weiterer beruflicher Lebensweg wird im Wirtschaftsbereich fortgeführt: Er wird ein „duales Studium“ (Ausbildung und gleichzeitiges Studium) bei der Finanzbehörde in Angriff nehmen.

Rubrik: 

Gründerteams des BWV räumen ab – Der Deutsche Gründerpreis für Schüler geht zu Ende

Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler 2020 hatten es die drei Teams des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung Remscheid dieses Jahr wahrlich nicht leicht. Die heiße Phase fand unter Social Distancing und erschwerten Bedingungen statt. Umso erfreulicher ist es, dass sich nach der ersten Spielphase, in der es zahlreiche Aufgaben zu erledigen gab, zwei Teams für die Endrunde qualifiziert hatten.

Im Laufe der Spielphase waren neben dem Fachwissen über die Hürden einer Unternehmensgründung auch viel Kreativität und Innovationsgeist gefragt. Die Entwicklung der Unternehmensidee durch Ausarbeitung einer Unternehmens- und Marketingstrategie war der Grundstein. Fortan galt es, den potenziellen Markt zu analysieren, Preise zu ermitteln, eine komplexe Finanzplanung zu erstellen und sich in puncto Öffentlichkeitsarbeit zu erproben. Eine eigene Website wurde erstellt und eine erste Pressemitteilung geschrieben. Eine Fachjury nahm die Businesspläne anschließend genau unter die Lupe. Am Ende konnte das Team von Strainer GmbH & Co. KG einen hervorragenden 1. Platz für Remscheid und Platz 35 von knapp 800 Teams auf Bundesebene belegen.

Die vier jungen Gründerinnen Delia, Lea, Alexandra und Kim (auf dem Foto von links nach rechts), die aktuell die Klasse 12 des Wirtschaftsgymnasiums besuchen, konnten mit ihrem Businessplan und ihrer innovativen Geschäftsidee die Jury überzeugen und gewinnen ein Preisgeld in Höhe von 500,00 EUR. Zudem dürfen die Mitglieder im Herbst an der regionalen Preisverleihung des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbands in Düsseldorf teilnehmen.  Das Team hat sich mit der Entwicklung einer Trinkflasche „Flask“ mit integriertem Filtersystem beschäftigt, um überall und aus jeder Wasserquelle trinkbares Wasser zu erhalten.

Rubrik: 

Deutscher Gründerpreis für Schüler 2020 – Drei Projekte des bwv. sind dabei

2020_DT Gründerpreis_Gruppenfoto

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler geht in die nächste Runde. Das größte deutsche Existenzgründer-Planspiel lockte seit 1999 bereits über 83.000 Schülerinnen und Schüler mit attraktiven Preisen zur Teilnahme. Unter dem Motto „Du machst das Spiel“ sind auch in diesem Jahr wieder drei innovative Projekte des Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung Remscheid mit dabei. Insgesamt dreizehn engagierte Schülerinnen und Schüler aus dem Wirtschaftsgymnasium (Klassen WG18A und WG18B) haben in den letzten Wochen intensiv an ihren Ideen gearbeitet und ein erstes Konzept auf die Beine gestellt. Am 05.03.2020 durften sie es dann erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Im Rahmen der Kick-Off-Veranstaltung in der Stadtsparkasse Remscheid durften sowohl die Presse als auch die insgesamt sechs teilnehmenden Teams aus Remscheid einen ersten Eindruck bekommen, welche fiktiven Unternehmenskonzepte in den nächsten Monaten kontinuierlich weiterentwickelt und am Ende mit einem vollständigen Businessplan samt Marketingstrategie versehen werden.

Rubrik: 

Anmeldung für das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung


Online-Anmeldungen für die Vollzeitbildungsgänge sind
vom 31.01.2020 bis 13.03.2020 auf schueleranmeldung.de möglich.

Für die Bildungsgänge Berufsfachschule II (Voraussetzung ist der Hauptschulabschluss nach Klasse 10) und die Höhere Handelsschule (Voraussetzung ist der mittlere Schulabschluss -FOR-) sind eine Online-Anmeldung und eine in der Regel vorherige individuelle Einzelberatung erforderlich. Für die Anmeldung am Wirtschaftsgymnasium ist eine vorherige Einzelberatung nicht notwendig.


Der Nachmeldetermin zur Anmeldeberatung findet 
am 16.03.2020 von 14:00 - 15:30 Uhr statt. -Entfällt-

Rubrik: 

Kinobesuch des bwv. im Rahmen der Schulkinowochen

„Ach, da spielt doch der Elyas M’Barek mit!“ Die Vorfreude unserer zehn HöHa-Klassen und zwei Klassen des Wirtschaftsgymnasiums auf den Film cinema„Der Fall Collini“ war groß. Natürlich ist es immer etwas Besonderes, wenn die Schule zu Gunsten eines Kinobesuchs ausfällt. Aber wenn man auf diese Weise dann auch noch bundesdeutsche Rechtsgeschichte aufarbeitet, dann ist das Politik- und Geschichtsunterricht hautnah, mit Nachos und Popcorn.

Das Remscheider Cinestar machte dies auch in diesem Jahr mit der bundesweiten Aktion „Schulkinowochen“ wieder möglich. Der Film nach dem gleichnamigen Roman von Ferdinand von Schirach entpuppte sich dann auch als kritischer Gerichtsfilm zur deutschen Nazigeschichte. Warum kamen eigentlich nur so wenige NS-Kriegsverbrecher vor Gericht? „Der Fall Collini“ machte es den knapp 240 Schülern auf sehr emotionale Weise deutlich und warf beeindruckend die dunklen Kapitel unseres Rechtsstaates auf. Sehr ergreifend und schonungslos ehrlich. Ein gutes Beispiel für einen guten und kritischen Umgang mit der deutschen Geschichte!!!

Rubrik: 

Seiten