Allgemein

Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
der Krisenstab der Stadt Remscheid hat die folgenden Entscheidungen getroffen, die ab sofort gelten:

Maskenpflicht im Unterricht
An allen weiterführenden Schulen wird die Maskenpflicht auch im Unterricht wieder verpflichtend eingeführt – überall, wo der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Schülern nicht eingehalten werden kann: Die Regelung ist deckungsgleich zu der Regelung, die zu Beginn des Schuljahres in ganz Nordrhein-Westfalen gegolten hat. Mit Blick auf das lokale Infektionsgeschehen und dem unbedingten Willen – auch auf Landes- und Bundesebene –, Bildungs- und Betreuungsangebote aufrecht zu erhalten, wird diese Maßnahme für zwingend erforderlich gehalten.


Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum
Die Kontaktbeschränkung der Coronaschutzverordnung für den Aufenthalt im öffentlichen Raum wird auf maximal fünf Personen oder Angehörige von zwei häuslichen Gemeinschaften reduziert. Die Kontaktbeschränkung gilt – so, wie es auch die Coronaschutzverordnung vorsieht – ebenfalls für Restaurants und Gastronomie, Geschäfte, Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Rubrik: 

„Erasmus +“ am bwv.

Erasmus+

Seit letztem Schuljahr hat sich am bwv. eine „Erasmus +“-Gruppe gebildet, die sich das Europäische Lernen zum Motto gemacht hat. Der Antrag ist bereits erfolgreich gestellt und genehmigt, sodass wir nun mit europaweiten Fortbildungen starten können, um unsere interkulturellen und kommunikativen Kompetenzen zu erweitern. Außerdem sollen europäische Kontakte geknüpft werden, um in Zukunft Schüleraustauschprojekte innerhalb Europas realisieren zu können.

Rubrik: 

Mund-Nasen-Schutz

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir empfehlen Ihnen dringend, auch im Unterricht die Maske zu tragen, wenn die Distanz von 1,5 m im Klassenraum nicht eingehalten werden kann.

Aus folgenden Gründen wollen wir in der Regel auch im Unterricht eine Maske tragen:

Rubrik: 

Neu am bwv.: Jan Bredtmann

Jan Bredtmann

 

Mein Name ist Jan Bredtmann, ich wohne in Wuppertal und unterrichte die Fächer Politik und Französisch. Studiert habe ich in Düsseldorf, Bochum, Lüttich (Belgien) und Wuppertal.

Rubrik: 

Gründerteams des BWV räumen ab – Der Deutsche Gründerpreis für Schüler geht zu Ende

Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler 2020 hatten es die drei Teams des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung Remscheid dieses Jahr wahrlich nicht leicht. Die heiße Phase fand unter Social Distancing und erschwerten Bedingungen statt. Umso erfreulicher ist es, dass sich nach der ersten Spielphase, in der es zahlreiche Aufgaben zu erledigen gab, zwei Teams für die Endrunde qualifiziert hatten.

Im Laufe der Spielphase waren neben dem Fachwissen über die Hürden einer Unternehmensgründung auch viel Kreativität und Innovationsgeist gefragt. Die Entwicklung der Unternehmensidee durch Ausarbeitung einer Unternehmens- und Marketingstrategie war der Grundstein. Fortan galt es, den potenziellen Markt zu analysieren, Preise zu ermitteln, eine komplexe Finanzplanung zu erstellen und sich in puncto Öffentlichkeitsarbeit zu erproben. Eine eigene Website wurde erstellt und eine erste Pressemitteilung geschrieben. Eine Fachjury nahm die Businesspläne anschließend genau unter die Lupe. Am Ende konnte das Team von Strainer GmbH & Co. KG einen hervorragenden 1. Platz für Remscheid und Platz 35 von knapp 800 Teams auf Bundesebene belegen.

Die vier jungen Gründerinnen Delia, Lea, Alexandra und Kim (auf dem Foto von links nach rechts), die aktuell die Klasse 12 des Wirtschaftsgymnasiums besuchen, konnten mit ihrem Businessplan und ihrer innovativen Geschäftsidee die Jury überzeugen und gewinnen ein Preisgeld in Höhe von 500,00 EUR. Zudem dürfen die Mitglieder im Herbst an der regionalen Preisverleihung des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbands in Düsseldorf teilnehmen.  Das Team hat sich mit der Entwicklung einer Trinkflasche „Flask“ mit integriertem Filtersystem beschäftigt, um überall und aus jeder Wasserquelle trinkbares Wasser zu erhalten.

Rubrik: 

Ein ganz neues Team im Schulbüro

2020_Sekretariat

Nachdem uns in den vergangenen Monaten Sabine Ostwald und Simon Geiß wegen anderer Tätigkeiten bei der Stadt Remscheid leider verlassen haben, freuen wir uns nun, unser neues Team im Schulbüro vorstellen zu können. Seit Dezember leitet Bianca Langer unser Sekretariat und hat nun seit Februar auch mit Margitta Höhfeld (Klick für weitere Infos) eine zweite Kraft an ihrer Seite. Wir sind sehr froh und dankbar, nun von diesen beiden Damen unterstützt zu werden, die uns bereits in dieser aktuell so schwierigen Zeit die Arbeit erleichtern. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und sagen Herzlich Willkommen!

Rubrik: 

Fernsehansprache von Bundeskanzlerin Merkel - bitte seien Sie achtsam und solidarisch!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

in diesen Zeiten ist es wichtig, achtsam und solidarisch zu sein. Das hat auch unsere Bundeskanzlerin gestern (18.03.2020) in ihrer Rede an die Nation zum Ausdruck gebracht.

Wir bitten Sie, dass Sie sich als Mitglied unserer Schulgemeinde achtsam verhalten und Ihren Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Daher bleiben Sie, soweit das möglich ist, zu Hause und beachtet Sie die geltenden Hygienevorschriften. Denn das rettet Leben!

Achtsamkeit

Rubrik: 

Seiten