„Biosphere“ belegt Platz 6 auf Bundesebene im deutschen Gründerpreis für Schüler - ein großer Erfolg für die drei Schüler vom Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung!

Biosphere GmbH

Foto: Klaus Knuffmann

Bei der diesjährigen Bundessiegerehrung des deutschen Gründerpreises für Schüler in Hamburg belegten die drei frisch gebackenen Abiturienten und Fachabiturienten des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung Remscheid einen beachtlichen sechsten Platz. Bundesweit hatten sich über 900 Schülerteams beteiligt.


Daniel Obermann, Karina Schumacher und Kevin Schumacher aus den Bildungsgängen „Wirtschaftsgymnasium“ und „Höhere Handelsschule“ überzeugten am vergangenen Donnerstag mit ihrer Biosphere-Idee, der Entwicklung einer LED-basierten Beleuchtung von Aquarien, die den Lichtrhythmus des Tages flexibel abbilden kann.

„Es war ein großartiger Tag in Hamburg mit einer tollen Atmosphäre“, schwärmten die drei Absolventen am Samstag bei der Abschlussfeier der Abiturienten. Die besten zehn Teams verbrachten einen gemeinsamen Tag bei Gruner + Jahr in der Hansestadt und nahmen ihre Pokale mit Stolz entgegen. „Die abschließende Präsentation vor hochrangigen Unternehmensvertretern hat prima geklappt“, lobt Daniel Bierbaum, Lehrer am Berufskolleg und Coach des Remscheider Teams. Neben dem Bundeswirtschaftsministerium wird die Siegerehrung nämlich auch von Unternehmen wie Porsche, Stern, ZDF und den Sparkassen unterstützt und begleitet.

Mit Biosphere freuen sich auch Unternehmenspatin Frau Finkernagel (Galeria Kaufhof, Wuppertal) und Herr Gassen von der Stadtsparkasse Remscheid: „Nun warten auf die drei von Biosphere nicht nur eine Siegesprämie über insgesamt 2000 EUR, sondern auch Angebote über hochkarätige Praktikumsplätze, die sie aus einem Netzwerk von beteiligten Unternehmen auswählen können.“ Mit einer Aftershow Party endete ein gelungener Tag mit vielen Eindrücken für das überglückliche Schüler-Team.

Rubrik: