Sightseeing in Remscheid meets kulinarische Köstlichkeiten

Viel gesehen, voller Bauch und ein paar Kilometer in den Beinen, all das trifft auf die Internationale Förderklasse (IF) und die Fit für mehr (FFM) Klasse zu.

Eine Stadtrallye der etwas anderen Art hat die IF für die FFM vorbereitet.

SightseeingAber kurz vorab, was sind die FFM und die IF eigentlich?

Die FFM ist die Klasse, in welche die Schülerinnen und Schüler gehen, wenn sie mitten im Schuljahr nach Deutschland gekommen sind. Hier können die Schülerinnen und Schüler bereits erste Deutschkenntnisse erwerben und auch das deutsche System in Schule und Alltag kennenlernen.

Im Anschluss an die FFM kommen sie in die IF, in der sie zwei Jahre Sprachförderung erhalten und ihren ersten deutschen Abschluss erwerben.

Damit sich beide Klassen kennenlernen können, da einige von ihnen im nächsten Schuljahr gemeinsam die IF besuchen werden, und damit die FFM Remscheid kennenlernt, haben die Schülerinnen und Schüler der IF etwas ganz Besonderes geplant: Eine Tour durch Remscheid, die viele bergische Highlights gezeigt hat.

Los ging es morgens mit einer Menge Regen, was ja irgendwie auch zum Bergischen Land, also zu Remscheid gehört. Zum Glück hat das Wetter im weiteren Verlauf des Tages mitgespielt. So konnte die IF der FFM viele wichtige Orte zeigen und ein bisschen über diese Orte erzählen. So wurde das Rathaus, das Kino, die neue Schule, wie auch die Lenneper Altstadt besucht uvm.

Das Highlight der Tour war die Müngstener Brücke. Zuerst ging es mit dem Zug über die Brücke, schon hierbei konnte man erahnen, dass es weit bergab geht, wenn man sich die Brücke von unten anschauen möchte. Nach einer steilen Wanderung bergab haben alle gut das Ziel erreicht. Motivation hierfür war sicherlich einerseits der schöne Ausblick, andererseits aber auch das Picknick, das dort gewartet hat. Jeder Schüler hat traditionelle Gerichte aus seinem Land mitgebracht, sodass daraus ein sehr reichhaltiges, abwechslungsreiches und internationales Buffet entstanden ist. So war auch für jeden etwas dabei. Nach üppiger Stärkung waren alle gewappnet für den steilen Weg bergauf zurück zur Bahnstation.

Insgesamt war es ein echt gelungener und leckerer Tag!