Die FK21B schaut in die Zukunft – Lernen im Unterricht mit Virtual Reality

VR Brillen

Die Klassiker wie Arbeitsblätter, Tafel und Kreide haben scheinbar ausgedient - im Rahmen einer Studie zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund konnten die angehenden Fachkräfte für Lagerlogistik der Klasse FK21B erstmalig am 01.04. unser neu angeschafftes Lernmodul zum Thema „Wareneingang“ in unserer Sporthalle testen. Dabei handelt es sich um eine zukunftsweisende Lernmethode durch den Einsatz von Virtual Reality.

Durch das so genannte „Serious Gaming“ können die Schülerinnen und Schüler mit Virtual Reality-Brillen das Thema Wareneingang ganz persönlich und real erleben. Durch das dreidimensionale Empfinden können reale Lagerprozesse im Unterricht simuliert werden, was den Lerneffekt und die Lernmotivation erheblich steigert.

Die Schülerinnen und Schüler der FK21B hatten in diesem modernen, zukunftsweisenden Unterricht natürlich ihren Spaß und waren begeistert. Im Anschluss haben die Schülerinnen und Schüler noch einen Fragebogen bezüglich des Lerneffekts durch „Serious Gaming“ beantwortet, welcher durch das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik wissenschaftlich ausgewertet wird.

In Zukunft wird das Lernen im Unterricht mit Virtual Reality in den Klassen der Lagerberufe häufiger zum Einsatz kommen.

Rubrik: