Neue Informationen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

da wir nach den gestrigen Entscheidungen der Kultusminister davon ausgehen, dass Unterricht in der nächsten Zeit aus unterschiedlichen Gründen nur noch zum Teil vor Ort erteilt werden kann, gilt der Ihnen gemailte Stundenplan nur noch als Grundlage bzw. Unterrichtsverteilung für die Unterrichtsverpflichtung der Lehrkräfte, die diese zum Teil weiterhin als digitalen Unterricht wahrnehmen.

Wir haben entschieden, dass der Unterricht vor Ort in Blöcken erteilt wird und einen neuen Rhythmus erhalten soll, um die Anforderungen des Infektionsschutzgesetzes hinsichtlich der Hygieneauflagen einzuhalten:

  • 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr
  • 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr (nur Vollzeitbildungsgänge, keine Berufsschule).

Die Schülerinnen und Schüler werden für jeweils zwei Zeitstunden in die Schule bestellt und verbringen die gesamte Zeit mit ihren Lehrkräften. Es gibt keine einheitliche Pause, allenfalls kurze Unterbrechungen z.B. für Toilettengänge, wobei die Räume auch nur einzeln verlassen werden dürfen. Am Ende der zwei Stunden sollen die Schülerinnen und Schüler nach Hause bzw. in den Betrieb gehen. Die Betriebe erhalten Informationen, an welchen Wochentagen ihre Auszubildenden generell in die Schule bestellt werden können, wobei sich diese Wochentage nicht von den bisherigen Unterrichtstagen unterscheiden sollen.

Die Bildungsgangleiter entscheiden zusammen mit den Klassenlehrern, welche Klassen an welchen Tagen in welchen Fächern unterrichtet werden. Die Schüler- und Klassenpläne werden wöchentlich unter Berücksichtigung der obigen Grundlagen erstellt. Sie müssen die notwendige Teilung der Klassen berücksichtigen.

Die Betriebe, deren Schülerinnen und Schüler in der der kommenden Woche beschult werden, erhalten Informationen über ihre Auszubildenden.

Wer in der nächsten Woche nicht im Präsenzunterricht eingesetzt ist, erhält digitalen Unterricht gemäß der Unterrichtsverteilung des Stundenplans.

 

Für den Präsenzunterricht gelten folgende Regeln:

  • Bitte kommen Sie nur zur Schule, wenn Sie gesund sind. Niemand, der an einer Erkältung o.Ä. erkrankt ist, darf zur Schule kommen. Kommen Sie dennoch krank zur Schule, werden Sie nach Hause geschickt.
  • Bitte gehen Sie zügig in Ihre Räume, ohne vor der Schule oder in den Fluren zu verweilen.
  • Bitte halten Sie immer mindestens 1,5 Meter Abstand zu Ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, Ihren Lehrkräften und dem anderen Schulpersonal.
  • Bitte achten Sie auch auf Ihre Handhygiene und waschen Sie Ihre Hände mindestens bei der Ankunft in der Schule und beim Verlassen der Schule. Das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes ist in den Fluren verpflichtend.
  • Das Schulbüro darf nur noch einzeln betreten werden; bitte klopfen und warten Sie, bis Sie aufgefordert werden, das Schulbüro zu betreten.
  • Wenn Pausenregelungen von Ihren Lehrkräften festgelegt werden, halten Sie diese bitte genau ein.
  • Bleiben Sie diszipliniert! Bei Verstößen gegen die strengen Regeln der Pandemiezeit werden Sie nach Hause geschickt.

Stand: 30.04.2020

Rubrik: