Werksbesichtigung der IB17A bei Vaillant

Werksbesichtigung Vaillant

 

Am 01.März 2019 besuchten wir, der Industrieblock IB17A, die Vaillant GmbH in Remscheid.

Einstimmig hatte die Klasse entschieden, dass das Interesse für das mittelständige Unternehmen von allen geteilt wird. So trafen wir uns am Morgen des 1. März am Empfang Vaillants, wo wir von der Ausbildungs- und Studentenleiterin Frau Caroline Vogt herzlich empfangen wurden.

Nach einer freundlichen Begrüßung wurden wir in die Vaillant Markenwelt „Expo“ geführt, das Besucherzentrum der Vaillant Group. Dort erhielten wir eine kurze Präsentation über die Vaillant Group, die 1874 von Johann Vaillant gegründet wurde und heutzutage Marktführer im Bereich der Heizungs- und Klimatechnik ist. Frau Vogt und die duale Studentin Frau Hülsenbeck gaben uns einen kurzen Überblick über das Unternehmen und betonten im besonderen Maße, dass die Vaillant Group mit der Zeit geht und klimaschonende Geräte, wie z.B. die Wärmepumpe produziert. Nach der Präsentation folgte eine Führung durch die Vaillant Erlebniswelt, die sogenannte „Expo“, in der wir die zeitliche Entwicklung Vaillants und der Produkte beobachten konnten. Johann Vaillant erfand damals mit dem Badeofen eine hygienische Möglichkeit Wasser zu erhitzen, ohne dass dieses mit dem Heizgas in Berührung kommt. Auch die Regelung der Wassertemperatur war erstmals möglich. Dies verschaffte ihm den Zugang zu einem großen, neuen Markt. In Bezug auf die Zukunft wird die Vaillant Group auf Internetmodule und vernetze Systeme setzten. Heutzutage verkauft das Unternehmen unter anderem Gas- und Öl-Brennwertgeräte, Wärmepumpen, Solar- und Photovoltaikanlagen, Speicher, Regler und Lüftungstechnik.

Nach der Erlebniswelt Vaillants, die sich mit der Zukunft, wie auch mit der Geschichte Vaillants auseinandersetzt, bekamen wir einen Einblick in das Hier und Jetzt: Wir durchliefen eine Werksführung durch die gesamte Fertigung in Remscheid und konnten dabei viel Neues lernen.

Im Elektronikcenter zum Beispiel wird eine gern als „elektronisches Gehirn der Vaillant Geräte“ bezeichnete Komponente bearbeitet. Es handelt sich hierbei um die Leiterplatten, die durch verschiedene Verfahren mit entsprechenden elektronischen Bauteilen bestückt werden. Dieses Verfahren konnten wir uns von außen, wie auch von innen auf Bildschirmen anschauen.

Verschiedene Montagelinien wurden uns gezeigt und erklärt und besonders das Hochregallager hat das Interesse und Erstaunen vieler Schüler geweckt. Bei der Organisation des Lagers handelt es sich um das sogenannte dynamische Lagerhaltungssystem. Hierbei gibt es den Vorteil einer schnellen und effizienten Einlagerung, die auch einen niedrigen Bedarf an menschlicher Arbeitskraft aufweist.

Schließlich wurde der ereignisreiche Vormittag mit einem leckeren Mittagessen abgeschlossen und wir, die IB17A, wurden mit neuen Eindrücken und gefüllten Mägen ins Wochenende entlassen.

Rubrik: